FAQ DEUTSCH2018-05-09T11:10:58+00:00

Wir beantworten Deine Fragen

Ist diese Yogaform für mich geeignet?

Ja, im Prinzip ist Bikram Yoga für Jeden zugänglich. Wenn du wegen alten Verletzungen oder aktuellen Beschwerden Zweifel hast, frage bitte vorher deinen Arzt. Es ist eigentlich immer möglich gewisse Übungen für dich anzupassen. Melde uns deshalb deine Einschränkungen immer vor Kursbeginn.

Muss ich gelenkig sein?

Nein, das ist nicht notwendig. Bei Bikram Yoga werden systematisch alle Muskeln, Gelenke und Organe bearbeitet und bald wirst du beweglicher sein und mehr Energie in deinem Alltag spüren.

Werde ich dabei abnehmen?

Sicher! Bikram Yoga ist bekannt dafür, dass es die Fettverbrennung anregt und somit Gewichtsabnahme fördert. Durch das Schwitzen wird dein Körper gereinigt, entgiftet und die Verbrennung von Kalorien gesteigert.

Wieso diese Hitze?

Die Temperatur schützt in erster Linie vor Verletzungen. Da es durch die Hitze so anstrengend ist, wirst du nicht schnell deine Grenzen überschreiten; du lernst bewusster zu atmen und diese Atmung mit den Bewegungen zu synchronisieren. Dein Herz-Kreislaufsystem wird aktiviert und somit die Sauerstoffaufnahme verbessert. Die Hitze sorgt dafür, das Giftstoffe ausgeschwemmt werden.

Was soll ich tun wenn ich mich unwohl fühle ?

Etwas Übelkeit oder Schwindel sind nicht ungewöhnlich während oder nach deinem (ersten) Training. Diese Symptome gehen meist schnell vorbei und werden verursacht durch die tiefen Kompressionen der Organe und der Drüsen wobei Giftstoffe abtransportiert werden. Bei Kopfschmerzen liegt es oft daran, dass du nicht ausreichend hydriert bist. Für jede Yogaklasse gilt: bleib im Yogaraum und auf der Matte, atme ruhig weiter durch deine Nase und setze dich kurz hin.

Zurück zur Startseite